Eichenau's Volleyballerinnen mit Aufstiegschancen

Nach der Hinrunde war das selbsternannte Saisonziel Aufstieg eigentlich schon in weite Ferne gerückt, zu inkonstant war die Leistung der Volleyball-Damen aus Eichenau. Doch seit der Weihnachtspause läuft es wie am Schnürchen, jedes Spiel wurde seitdem mit vollen drei Punkten gewonnen und so wichtige Plätze gut gemacht. Platz zwei und somit die Chance zum Aufstieg über ein Relegationsspiel war möglich. Und als dann vor etwa zwei Wochen der stärkste und eigentlich nicht mehr einholbare Konkurrent FTM Schwabing daheim wichtige Punkte liegen ließ, war man plötzlich wieder ganz vorne. Drei Spiele waren noch zu absolvieren, gewann man alle mit drei Punkten, war man nicht mehr einholbar.

Der erste wichtige Schritt wurde vergangenen Samstag mit einem weiteren Sieg gegen den MTV München gemacht, der bei einem eigenen Sieg wiederum auch noch ein Wörtchen hätte mitreden können um die begehrten Aufstiegsplätze. Trotz eines dezimierten Kaders aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen, zeigten die Eichenauerinnen eine sehr starke Mannschaftsleistung und dominierten den Gegner über weite Strecken. Am Ende hieß es 3:0, das absolute Wunschergebnis für die Mädels vom Starzelbach.

Somit stehen nun "nur" noch die beiden Heimspiele an. Am 11.3. empfangen die Damen aus Eichenau ab 11 Uhr in ihrer heimischen Budriohalle die aktuellen Tabellenschlusslichter TV Bad Grönenbach und den benachbarten SV Esting II. Gewinnt man diese beiden Spiele mit mindestens fünf von möglichen sechs Punkten, ist der direkte Aufstieg in die Bayernliga geschafft, egal wie die Aufstiegs-Konkurrentinnen aus Schwabing spielen. Eine vermeintlich lösbare Aufgabe, hat insbesondere Bad Grönenbach bislang erst drei Spiele gewonnen. Doch gegen Esting ließ man in der Hinrunde Punkte liegen, musste sich im Tie-Break geschlagen geben. Und bei Esting steht in den letzten Spielen dieser Saison ebenfalls einiges auf dem Spiel, würde man mit einem Sieg einen wichtigen Schritt gegen den direkten Abstieg machen. Hier ist absoluter Kampfgeist zu erwarten, doch den haben auch die Damen aus Eichenau dieses Jahr schon mehrmals bewiesen.